Gunnar Wiedner - Ecole de Légèreté

Pferde üben eine Faszination auf uns Menschen aus. Wir bewundern ihre Kraft, ihre Anmut, Schönheit, Energie und Freiheit. Sie ziehen uns in ihren Bann. Pferde sind unglaublich sensible, sanfte Wesen und lassen sich gerne auf den Menschen ein.

 

Wir wollen ein Teil davon sein, dabei ist es wichtig, dass wir bevor wir mit dem Pferd umgehen oder uns in den Sattel schwingen, einiges über ihre Anatomie, Ethologie und Biomechanik wissen.

 

Als Reiter bzw. Trainer müssen wir immer klare Signale geben und dürfen die vielen kleinen Gesten unserer Pferde nicht übersehen sonst wird uns das Pferd falsch verstehen und möglicherweise unerwünscht reagieren. Gegenseitiger Respekt und eine eindeutige Kommunikation vom Boden und vom Sattel aus, sind die Grundlage für eine positive Entwicklung der Beziehung zwischen Mensch und Pferd. 

 

Idealerweise behalten unsere Pferde ihre ursprüngliche Kraft, Energie und Anmut und gewinnen im Laufe der Ausbildung an Geschmeidigkeit und Balance. Mit einem guten, durchdachten und effektiven Ausbildungskonzept können wir dies erreichen, verständlicherweise ohne jede Anwendung von Hilfszügeln wie Ausbinder, Schlaufzügel, Sperrriemen etc.

 

In diesem Kontext, möchten wir Sie für die Arbeit der Ecole de Légèreté begeistern. Wir bieten  Ihnen keine schnellen Lösungen, sondern zeigen Ihnen einen Weg mit dem Sie und Ihr Pferd langfristig wachsen können.

Jedes Reiter-Pferdepaar ist bei uns unabhängig vom Ausbildungsstand und der Pferderasse herzlich willkommen.

 

Das Fundament der Ecole de Légèreté beinhaltet u.a. :

  • einen fairen Umgang mit dem Partner Pferd
  • eine sinnvolle klare Hilfengebung die im Laufe der Ausbildung immer feiner wird
  • ein durchdachtes gymnastisches Training durch das das Pferd an Geschmeidigkeit und Balance gewinnt

 

"Wir wollen nicht viele schöne Lektionen reiten, sondern ermöglichen, dass diese Lektionen die Ausstrahlung unseres Pferdes erhöhen. Mit anderen Worten heisst das : Dass ungeachtet des Pferdetyps Gänge, Balance, Kraft und Bewegungsfluss korrigiert und verbessert werden. " (Sylvia Loch)

 

NEWS       NEWS      NEWS      NEWS      NEWS       NEWS      NEWS      NEWS      

Unsere Reise - mit Pferden tanzen

 

Unser Dank gilt Magali Delgado, Frédéric Pignon und dem gesamten Delgado Gestüt für diese unvergessliche Zeit.

 

Nach 10- stündiger Fahrt kamen wir am späten Abend auf dem Delgado Gestüt in Südfrankreich an. Im Gepäck unsere Pferde : Rumboso, Ninfeo und Oseido. Mit dabei auch unsere liebe Christiane Slwawik, die alles fotografisch dokumentierte.

 

Früh morgens ging es dann los mit den Unterrichtseinheiten bei Frédéric. Wie kein anderer hat Frédéric die Fähigkeit in Pferde hinein zu horchen und zwischen Mensch und Pferd zu vermitteln.

 

Als erstes sensibilisierte Frédéric uns auf die vielen kleinen Gesten mit denen unsere Pferde mit uns permanent kommunizieren und verdeutlichte uns, dass wir diese gar nicht wahrnehmen und nicht richtig deuten.

Er erklärte uns auch wie wichtig es ist unsere Wünsche an das Pferd klar zu formulieren, dabei Zweifel, Vorurteile und Ängste auszublenden, und sich nur auf den Moment zu konzentrieren.

 

"Das Pferd entfernt sich und entzieht sich der Beziehung, weil es mit dem, was wir ihm in diesem Augenblick anbieten, nichts anfangen kann." (Zitat : Frédéric Pignon)

 

Frédéric korrigierte dabei auch immer wieder unsere Körpersprache und lehrte uns wie wir mit den verschiedenen Energieleveln unserer Pferde arbeiten. Das Maß an Energie kann bei Pferden enorm variieren, wenn ein Pferd müde ist hat es einen ganz anderen Energielevel als wenn es Angst hat. Indem wir lernen unsere eigene Energie anzupassen, zu erhöhen oder zu verringen hat dies einen weiteren positiven Einfluss auf die Kommunikation und somit die Beziehung zu unserem Pferd. 

 

Wenn man Frédéric mit seinen eigenen Pferden arbeiten sieht, ist sofort eine tiefe Verbundenheit sichtbar, seine Pferde bewegen sich wie von Zauberhand auf fast unsichtbare Signale, alle seine Pferde suchen immer wieder seine Nähe. Es gleicht einem Spiel - einem wundervollen gemeinsamen Tanz.

 

Am Nachmittag durfte ich dann die wunderbaren, feinen Pferde von Magali reiten. Magali reitet auf allerhöchstem Niveau, mit einer unglaublichen Freude, sie hat immer ein Lachen im Gesicht.

Auch beim Reiten brauchen wir für die unterschiedlichen Lektionen verschiedene Energielevel. Magali hat mir gezeigt wie ich mit den Energien besser umgehen kann, wir haben gemeinsam an verschiedenen Lektionen gearbeitet, immer wieder in das Pferd hinein gefühlt, entspannt und motiviert. Es waren wundervolle lehrreiche Reitstunden.

 

Termine 2022

  • Eurocheval Offenburg 25.08. bis 28.08.22
  • Reise zu den Murgesen September 22
  • Pferd Bodensee 14.10. bis 16.10.2022
  • Kurs mit Bea Borelle Ecole de Légèreté 22.10. bis 25.10.22
  • Messeworkshop mit Philippe Karl 16.12. bis 18.12.22

Gerne gebe ich einen Kurs bei Ihnen vor Ort wenn 6-8 Teilnehmer vorhanden sind. Sprechen Sie uns an. 

 

Unsere nächste Murgesen-Reise 

 

 

Im September geht es wieder nach Apulien - in die Heimat unserer beiden Murgesen Oseido und Ninfeo.

Wer Interesse an einem Murgesen hat - kann sich gerne bei uns melden.

Die Sonne - das Meer - und die Murgesen - was braucht man mehr ?

 

Mit Pferden tanzen

März 2022  Reise nach Avignon - Südfrankreich

Wir danken Magali Delgado und Frederic Pignon für diese unvergessliche Reise. Mit dabei waren unsere Pferde Rumboso, Ninfeo und Oseido. Was wir gelernt haben und wie sich unsere Pferde innerhalb dieser Woche verändert haben, erfahren Sie in Kürze hier. Mit vielen schönen Bildern von Christiane Slawik.

Herbstshooting  

mit Christiane Slawik

Wir möchten Euch die Bilder des diesjährigen Herbstshootings mit Christiane nicht vorenthalten. Sie hat unsere schwarzen Lieblinge fotografiert - einer schöner wie der andere. 

 

Murgesen - Barockpferde 

Vermittlung und Beritt

Der Murgese das Barockpferd aus Apulien.

Vermittlung und Ausbildung dieser tollen Pferde hier bei uns.

 

Nachdem wir die ersten Murgesen kennen lernen durften sind wir ganz überzeugt von dieser Rasse. Die Murgesen haben eine hohe Arbeitsbereitschaft und das kompakte Exterieur befähig sie zu hoher Versammlung. Sie haben einen ausgeglichenen Charakter sind dabei lebhaft, hochintelligent und gutmütig.Eine Traumpferderasse für den engagierten Freizeitreiter mit Ambitionen zur klassischen Dressur. 

 

Der Murgese ist eine sehr alte Rasse, die sich bis in die Zeit des Staufer-Kaisers Friedrich II. (1194–1250) zurückverfolgen lässt. 

 

Lehrgangs-Termine 2022

Es gibt noch freie Termine - Ich gebe Lehrgänge im In- und Ausland  und auch gerne bei Ihnen, sofern 6 bis 8 Teilnehmer vor Ort sind. Es können 2 oder 3 Tagskurse veranstaltet werden. 

Termine 2021

26.10. bis 28.10 Reitlehrerfortbildung mit Bea Borelle

Berg bei Nürnberg

 

30.11. bis 03.12. Reitlehrerfortbildung mit Philippe Karl

Pegestorf

 

Zuschauer sind willkommen.

Ninfeo

Darf ich vorstellen : Ninfeo, Murgese, 30 Monate alt. Am 10. Oktober kam er direkt vom Züchter aus Apulien - komplett roh - kaum halfterführig - zu uns.  Wir werden seine Ausbildung von Anfang an dokumentieren. Weitere Infos folgen. 

Lehrgänge  

Lehrgänge finden regelmäßig im Raum Karlsruhe, Frankfurt, Freiburg, Saarland und im Elsass statt und auch gerne bei Ihnen, sofern 6 bis 8 Teilnehmer vor Ort sind. Es können 2 oder 3 Tagskurse veranstaltet werden. Sprechen Sie uns an.

Burgos als Kunstwerk

Die Künstlerin Don hat unseren PRE Burgos nach einem Bild von Christiane Slawik gemalt. Vielen Dank für dieses aussergewöhnliche Kunstwerk. Weitere Infos zur Künsterlin : equin.art

Newsletter

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren.

Wir informieren regelmäßig über interessante Veranstaltungen, Lehrgänge, Unterricht, Flohmarkt, Trainingstipps, ........... und vieles mehr. 

 

Herbstshooting mit Christiane Slawik

Hier die ersten Impressionen von unserem diesjährigen Fotoshooting mit Christiane Slawik.

Eurocheval Offenburg

Sie finden uns vom 25.7. bis 29.7. am Stand von Iberosattel. Messehalle 1 / Stand Nr. 6.

Wir freuen uns Euch dort zu treffen.

 

 

Lehrgang am 23. + 24.6. Raum Baden Baden 

Dieser Lehrgang ist auch für Reiter interessant, die in die Ideen der Ecole de Légèreté reinschuppern möchten. Kosten für den 2-Tages-Lehrgang: 120,00 Euro inklusive 1 Theorieeinheit. Für externe Teilnehmer zzgl.  Anlagennutzung und bei Bedarf Gastboxen. Einheit Samstag 60 Minuten, Sonntag entweder 1 x 60 Minuten oder 2 x 30 Minuten.

Zuschauer zahlen 10 Euro pro Tag und sind herzlich willkommen. Die Theorie "Einführung in die Ecole de Légèretè" ist am Samstag abend.

Empfehlung :

Ab sofort können Sie Ihren IBERO-Traumsattel auch bei uns bestellen, der Ibero GW :

  • Mit dem neuen EWF-System, einem neuen Sattelbaum mit integriertem Titanstahlkopfeisen: Das EWF-System für Extragroße Widerristfreiheit
     
  • Mit Comfort-Auflage für entspannte Pferderücken, sie wird in mehreren weichen Schichten aufgebaut und absorbiert so um ein Vielfaches besser Druckbelastungen als normale Dressurauflagen
     
  • Maßanfertigung, Leder, Farben, Sitz, Nähte, Pauschen etc. können ganz individuell ausgewählt werden
     
  • Sättel bei uns zum Probereiten

 

Krämer Jubiläum

Am 13.4. und 14.4. waren wir zum 3 jährigen Jubiläum beim Krämer Mega Store in Ettenheim eingeladen. Gunnar präsentierte Rumboso MIB an der Hand und unter dem Sattel. Im Anschluß beantwortete Gunnar Fragen rund um die Ausbildung der Ecole de Légèreté.

 

Ecole de Légèreté

Das Megaevent am 22.09.2018

Schulen Sie ihr Auge, begleiten Sie uns auf eine "Reise in die Welt der Légèreté" – Reitkunst mit Herz und Verstand – LIVE im Hannoveraner Pferdezentrum in Alsfeld am 22.09.2018.

Als Highlight wird Philippe Karl mit seinem Hannoveraner ”High Noon« zu sehen sein !

Ecole de Légèreté

Kurse mit Ècujer Philippe Karl

Philippe Karl live erleben : Ausbilderkurse auf dem Sofienhof in Berg/Oberpfalz  : 4. bis 7.4. und 18. bis 21.10. 2018.

Zuschauer willkommen. 

 

Ecole de Légèreté

Kurse mit Ècujer Philippe Karl

Ecole de Légèreté verbindet .... weltweit. Beim letzten Ausbilder Kurs mit Philippe Karl waren lizenzierte Ausbilder aus Deutschland, Italien, Österreich, Tschechien und Ungarn anwesend und sogar Gäste aus Südafrika waren angereist um den Meister Philippe Karl zu erleben. Wir waren mit unseren Pferden Rumboso und Davinio (Besitzer Sandra Behrendt) angereist.